Q & A – TEIL 1 – Eure Fragen, meine Antworten! 👍😀 4K

Gepostet von

Vor einiger Zeit habe ich euch auf meiner Community-Seite aufgerufen mir Fragen fĂŒr ein Q&A Video zu stellen und das haben sich einige Leute nicht zweimal sagen lassen. Vielen Dank dafĂŒr, heute gibt es den ersten Teil mit meinen Antworten zu euren Fragen! Ich wĂŒrde mich sehr freuen, wenn ihr mir einen Daumen nach oben gebt, bzw. meinen Kanal abonniert, wenn ihr mehr sehen wollt.

2 Kommentare

  1. Wenn du im Wald etwas deponieren möchtest, dann brauchst du sehr feste Kisten oder FĂ€sser. Die MĂ€use fressen so ziemlich alles durch. Ein grĂ¶ĂŸerer Blackout macht mir auch Sorgen und das ist ebenfalls meine Baustelle. Mit kleineren, regionalen Blackouts leben wir im Weserbergland auf dem Dorf bereits. Das LĂ€ngste war 2 Tage, dann hatten wir wieder Strom, damit kommen wir zurecht. Ich bin momentan froh ein paar VorrĂ€te zu haben, Hygieneartikel wie Seife und Klopapier sind in Deutschland immer noch Mangelware. Seit 2 Monaten habe ich kein Klopapier und keine Seife mehr im Laden gesehen. Seife habe ich auch nur in ĂŒblichen Haushalts Mengen, denn diese kann ich auch selbst aus Pflanzen herstellen. Es ist besser, wenn dein Umfeld nicht direkt weiß was du da treibst und aus Deutschland wird sicher keiner zu dir nach Österreich kommen um nach VorrĂ€ten zu fragen, das wĂ€re zu anstrengend. FĂŒr Selbstverteidigung musst du extrem fit sein, ich habe mal Karate gemacht. Unser Karate Trainer hat immer gesagt, das wir uns nie auf einen echten Kampf einlassen sollen und diesen immer aus dem Weg gehen sollen. Ich mach das auch und bin schon 2 mal weg gerannt als man mich angreifen wollte (ist in der Stadt passiert, nie auf dem Dorf, nie im Wald). Es war reines Sport/Wettkampf Karate was ich da gemacht habe. Kraftmagan interessiert mich und ich habe vor mich damit zu beschĂ€ftigen. Eine Zeit lang hatte ich immer taktische lange Nadeln in der Kleidung, ist mir aber zu umstĂ€ndlich. Gelegentlich habe ich auch eine Gabel zur Selbstverteidigung in der Tasche, denn lange Messer sind in Deutschland verboten. Eine Fleischgaben in Kombination mit Karate kann auch eine extreme Waffe sein. Unter meinem Bett habe ich immer einen stabilen Ski Stock liegen, falls ein Einbrecher kommt. Der hat dann allerdings nichts zu lachen, da bin ich fest entschlossen mich zu wehren. Das ist dann Notwehr.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s