Preppersprache

Gepostet von

„Bugoutbag“, „SHTF“, „INCH-Bag“, „EDC“, „Doomer“, „Bug-In“,……

Viele werden sich hier fragen, was bedeuten diese Ausdrücke und wo kommen sie überhaupt her.
Wo die Wörter herkommen, sollte wohl klar sein, aus der Prepper-Community, aus Blogs, Youtube Kanälen und auch aus Shops.

Hier mal einige Wörter, die ich in den letzten Monaten kennengelernt habe:

– „Bugoutbag“

Wie in meinem ersten Post bereits erklärt, handelt es ich bei einem Bugoutbag um einen Rucksack oder eine Tasche, wo Prepper Dinge einpacken, die sie im Falle einer Flucht für das Überleben brauchen. Was in so ein Bugoutbag gehört, wird heiß diskutiert, die Meinungen gehen hier extrem weit auseinander, was in meinem Rucksack ist, werde ich bei Gelegenheit in einem eigenen Post beschreiben. „Bugout“ könnte man mit „Flucht“ übersetzen und der oder das „Bag“ ist eben der Rucksack oder die Tasche.

– „INCH-Bag“

Hier handelt es sich um eine erweiterte Version eines Bugoutbag, die Buchstaben „INCH“ stehen für „i never come home“, also ich komme nie wieder nachhause. Wenn man vor hat in ein anderes Land zu flüchten, oder z.B. das Eigenheim zerstört ist, sollte man hier auch Dokumente, Ausweise und die wichtigsten persönlichen Dinge mitnehmen. Es ist natürlich darauf zu achten, dass man eventuell weite Strecken zu Fuß zurücklegen muss, also spielt hier das Gewicht eine, im wahrsten Sinne des Wortes, „tragende Rolle“.

– „EDC“

Dieses Kürzel steht für „every day carry“, also frei übersetzt „was ich jeden Tag dabei habe“, es handelt sich hier also um einen stark abgespeckten Bugoutbag, oder vielleicht sogar nur ein paar Dinge die am Schlüsselbund hängen. Hier steckt der Gedanke dahinter, dass man nicht immer einen großen Rucksack mitschleppen kann und möchte, aber dennoch ein Unglück oder eine Katastrophe geschehen könnte, auf die man dann trotzdem vorbereitet ist, wenn auch in sehr geringem Maße. Oder es ist einfach aufgrund der Situation nicht mehr möglich an seinen großen Bugoutbag zu kommen, durch Straßensperren, oder was auch immer.

– „Bug-In“

Wer nicht vor hat zu flüchten, sondern im eigenen Heim auf Hilfe oder eine Entspannung der Lage warten möchte, der führt den sogenannten „Bug-In“ aus, was so viel bedeutet, wie „Rückzug ins Heim“, frei übersetzt. Dazu legt man zuhause Vorräte an, sperrt die Türen ab, nagelt die Fenster zu, oder es gibt einen Schutzraum oder Keller, wo man ausharren kann.

– „SHTF“

Dieser Ausdruck steht für „shit hits the fan“, also auf gut Deutsch, „die Kacke ist am dampfen“ (sinngemäß), was das Eintreten einer extremen Situation beschreibt, wo tatsächlich totales Chaos herrscht und große Teile der Bevölkerung betroffen sind. Dazu gehören Szenarien, wie Welt- oder Atomkrieg (was ja eventuell das Gleiche bedeuten kann), Pandemien, Naturkatastrophen, totaler Kollaps der Wirtschaft, oder was auch immer die Leute aus der Bahn wirft.

– „Doomer“

Auch diesen Ausdruck habe ich im ersten Post bereits erklärt, „Doomer“ sind Leute, die einen Untergang der Gesellschaft herbeisehnen, um entweder ihrer Gewalt und ihren Waffen freien Lauf zu lassen, oder einfach einen „Reset“ der Gesellschaft wünschen, bzw. vielleicht danach die Kontrolle übernehmen wollen. Für diesen Ausdruck gibt es vielleicht auch noch andere Interpretationen, für mich trifft die hier genannte am ehesten zu, ist aber trotzdem nur meine Ansicht.

Es gibt dann noch viele andere Prepperausdrücke, soweit ich gesehen habe, gibt es dazu sogar Wörterbücher online, also könnt ihr ja auch selbst noch nachlesen, was „B.O.B“, „B.O.L“ oder „B.O.V“ bedeuten, wer gut Englisch kann, möge hier
nachlesen: http://www.happypreppers.com/dictionary.html

Was meint ihr dazu, dass sich hier beinahe eine eigene Sprache entwickelt? Ich finde es aufregend und zum Teil lustig, aber ist halt so, jeder Trend und jede Bewegung hat eigene Ausdrücke.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s